Spektakel

Freilichttheater Riedhausen 2019

Wäre er nicht im Ehingertor Turm in Biberach vom Blitz erschlagen worden, würde sich heute wohl kaum noch jemand an ihn erinnern. Gemeint ist Franz Xaver Hohenleiter, zwischen Alb und Bodensee bestens bekannt als 'der schwarze Vere'. Sein 200. Todestag am 20. Juli 2019 und die Tatsache, dass Hohenleiter und seine als 'liederlich und arbeitsscheu' bezeichnete Bande, auch im Gebiet um Riedhausen die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzten, Rauch- und Speisekammern leerten und schon gar nicht vor Sparstrümpfen Halt machten, inspirierte den Theaterverein Riedhausen, ein Freilichtschauspiel über den legendären Räuber, seine Zeit, seine Verhaftung auf der Gemarkung Riedhausen und nicht zuletzt seinen spektakulären Tod auf die Bühne zu bringen.

Im Dorfzentrum von Riedhausen, zwischen Kirche und Pfarrscheuer, wird im Freilichtschauspiel jene Zeit lebendig werden, in der durch Kriege und Naturkatastrophen Hunger und Armut den Alltag beherrschten und in der viele Menschen auswanderten oder aber, wie Xaver Hohenleiter und seine Bande, um zu überleben, zu Räubern wurden.

Der Theaterverein Riedhausen wird mit vielen Schauspielern und Statisten aus und um Riedhausen das Freilichtschauspiel durch humorvolle und berührende Szenen, einem grandiosen Bühnenbild, einer ausgefeilten Technik, authentischen Kostümen und mit einer 'sauguata Musik' für ein unvergessliches Erlebnis sorgen.

Termine und Ticktets

» Freilichtschauspiel Riedhausen