Willkommen im Dreiländereck in Räuberhand

Zahllose Wanderlegenden über Xaver Hohenleiter machen ihn zu einem weitaus größeren Räuber, als er vermutlich zu Lebzeiten je war. Vor allem sein romantisch-schauriger Tod hat den »Schwarzen Vere« unsterblich gemacht - reichlich Stoff für Theaterstücke, Freilichtaufführungen und Puppenspiele in unserer Region! Obendrein war er einer der letzten oberschwäbischen Räuberhauptmänner und damit herausragender Kopf einer untergehenden Welt. Dieses Web-Portal und viele Inhalte sind dem Schwarzen Vere und seiner Zeit gewidmet. Tauchen Sie ein in die Räuberwelt vor 200 Jahren und entdecken Sie das Abenteuer Pfrunger-Burgweiler Ried von heute...

Aktuelles aus dem Blog

07. November 2019

REMO - Übergabe Räuberzinkenbaum in Riedhausen

Das von LEADER geförderte Projekt in der Aktionsgruppe Mittleres Oberschwaben „Baumskulptur mit Sitzgruppe - Räuberzinkenbaum“ startet in die Umsetzung. Die LEADER-Geschäftsstelle überreichte dem Projektträger die Erläuterungstafel, die während den Umsetzungsmaßnahmen auf die Entstehung eines LEADER-Projekts hinweist. mehr

Michael Skuppin als "Max Elsässer" in der Räuberbahn
12. August 2019

Räuber überfallen die Räuberbahn

Michael Skuppin begleitet als Max Elsässer, einem Nachfahren des Räubers "Grandscharle" jeden Monat die "Räuberbahn". Grandscharle trieb im 19. Jahrhundert zusammen mit vielen Gaunerkollegen – zum Beispiel dem Schwarzen Vere - sein Unwesen und nahm die ehrbaren Leute aus. Am letzten Sonntag wurde der voll besetzte "Räuberzug" von Räubergesellen der Räuberbande des Schwarzen Vere bei Oberweiler überfallen. mehr

23. Juli 2019

Theater Riedhausen "Xaver Hohenleiter - Der Schwarze Vere"

Die Theatergruppe Riedhausen führte letzte Woche das Theaterstück "Xaver Hohenleiter - Der Schwarze Vere" als Freilichtspiel in der Ortsmitte mit einem gelungenen Bühnenbild vier Mal auf. mehr

11. Juli 2019

Die Legende lebt! - Blix - Artikel von Roland Reck

In der Juli-Ausgabe des Blix-Magazins hat Roland Reck einen Artikel über den spektakulären Tod von Franz Xaver Hohenleiter am 20.Juli 1819 und die damalige Zeit verfasst. mehr

Alle Vere-Blog-Einträge anzeigen

Kalender

23.05.2019

Erlebnisführung mit Agnes, der Pfarrhauserin
16:00 Uhr, Treffpunkt Pfarrkirche St. Pankratius, Ostrach

24.05.2019

Expedition in die Heimat "Sagenhaftes Oberschwaben"
Im SWR Fernsehen

Kalender anzeigen